Share on whatsapp
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
NAGS Austria
Deeskalation und Sicherheit im Gesundheits- und Sozialbereich
Ein besserer Umgang mit Agression und Gewalt

Nationale und internationalen Studien belegen, dass Aggression und Gewalt im Gesundheits- und Sozialbereich regelmäßig vorkommen. Aggression und Gewalt erscheinen am Arbeitsplatz in unterschiedlichen Ausprägungen, häufig subtil, leider zum Teil auch bedrohlich. Das Team der NAGS hilft dabei einen besseren Umgang mit dem Thema zu schaffen.

Im Verein NAGS Austria finden sich Trainerinnen/Trainer aus vielen unterschiedlichen Bereichen des Gesundheits- und Sozialwesens. Das bedeutet für Kundinnen/Kunden, dass ausreichend Kompetenzen zur Verfügung stehen, um unterschiedliche Institutionen unterstützen zu können.

Für die Qualitätssicherung werden intern mehrmals pro Jahr Fortbildungen und Veranstaltungen organisiert, in denen die Teilnehmer die Möglichkeit bekommen, sich untereinander auszutauschen. Dabei sprechen sie über Entwicklungen im Bereich Aggression, Gewalt, herausfordernde Verhaltensweisen und Deeskalation, sowie damit in Zusammenhang stehende Probleme. Man beobachtet und diskutiert Trends und erarbeitet gemeinsam Lösungen.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Spezialisierungen der Trainerinnen/Trainer finden Sie unter https://nags.at.

Neueste Artikel

Mit dem folgenden Beitrag werden, beispielhaft für Menschen mit Multipler Sklerose (MS), Aspekte einer geschlechtersensiblen Gesundheits- und Krankenpflege thematisiert. Dadurch sollen Pflegeperson...
In unserem letzten Artikel haben wir die Situation dargestellt, in der eine Patientin eine Pflegeperson um nähere Informationen zum assistierten Suizid bittet. Dieser ist seit 1.1.2022 in Österreic...
Händeringend hat das Zeug, zum Unwort des Jahres zu werden. Händeringend (wahlweise: verzweifelt) sucht man Personal, und zwar Fachkräfte, und das gilt etwa für  die Gastronomie, das Handwerk (Elek...

pflegenetz.­newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie
1x monatlich über Aktuelles, Neues und Wissenswertes aus dem Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich.

© pflegenetz 2022