Bezahlte Information
pflegenetz.magazin 04/21
Mit ihrer Kampagne „24 Stunden unverzichtbar. Faire Arbeit für Betreuer*innen“ setzt sich Amnesty International Österreich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen von 24-Stunden-Betreuer*innen in Österreich ein. Ihre Situation steht exemplarisch für die Auswirkungen prekärer Arbeit auf die Me...
In den Jahren 2018/20 beauftragte der Dachverband Wiener Sozialeinrichtungen das Institut für Pflegewissenschaft der Universität Wien mit der Entwicklung von evidenzbasierten Leitlinien für die mob...
Während der Markt für Pflegerobotik boomt und als eine Lösungsstrategie der Pflegekrise präsentiert wird, wird selten danach gefragt, wie sich die in der Pflege Beschäftigten eine Zukunft der Pfleg...
Beratung von Patient*innen gilt als wesentlicher Bestandteil der Tätigkeit von spezialisierten Pflegekräften wie beispielsweise Advanced Practice Nurses (Weydert-Bales, 2011). An der positiven Wirk...
Pflegeklassifikationen bilden pflegerisches Fachwissen in Form von standardisierten, strukturierten Katalogen ab und nehmen Einfluss auf pflegerische Entscheidungsprozesse, Pflegequalität und Kommu...
Insbesondere im Langzeitbereich erleben Pflegepersonen des Öfteren ethische Dilemmata. Professionelle Pflege kann nur dann gewährleistet werden, wenn ethisches Handeln nicht nur als Aufgabe der ein...
Bereits 2019 wurde in Österreich der Personalnotstand im Pflegebereich aufgezeigt. Nun, etwa 1,5 Jahre und eine weltweite Pandemie später, möchte ich mit diesem Beitrag einen Blick auf die Pflegepe...
Sobald der Pflegenotstand Thema wird, ist der Ruf nach mehr Absolventinnen und Absolventen der Ausbildungs- und Studiengänge zu hören. Organisationen tun das ihre, um die Rahmenbedingungen dafür zu...
Vier Träger der mobilen Pflege und Betreuung in Wien, der Arbeiter Samariter Bund Wien, die Caritas der Erzdiözese (ED) Wien, die CS Caritas Socialis und die Volkshilfe Wien haben sich entschlossen...
Bezahlte Information

Weitere Ausgaben

Bezahlte Information

pflegenetz.­newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie
1x monatlich über Aktuelles, Neues und Wissenswertes aus dem Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich.

© pflegenetz 2022